Frauen

Frauenmannschaft Saison 2021/22

Leider mussten wir das Team aus dem Spielbetrieb dieser Saison zurückziehen. Der Trainingsbetrieb wird aber fortgesetzt. Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte unten stehenden Bericht. 

Trainingszeiten

Mittwochs 18.30 – 20.00 Uhr

Freitags 18.30 – 20.00 Uhr

Trainer

Sebastian Ende

Tel. 01516 1912892

Patrick Vergellito

Tel.: 01512 9170077

Torwarttrainer: Gazmend Shabani  

FC Finnentrop zieht seine Frauenmannschaft zurück (Bericht v. 20.10.2021)

Nun ist das eigentlich Undenkbare doch noch eingetreten. Der FC Finnentrop hat seine Frauenmannschaft aus dem laufenden Spielbetrieb der Saison 2021/22 zurückgezogen. Das Team vom Trainerduo Patrick Vergellito und Sebastian Ende spielte seit Saisonbeginn in der Kreisliga Hochsauerland. Auf Grund von etlichen Abgängen hatte sich der FC Finnentrop nach Beendigung der Saison 2019/20 entschlossen, freiwillig die Landesliga zu verlassen. In der Saison 2020/21 war die Mannschaft in die Bezirksliga eingruppiert. Bekanntlich wurde diese Saison dann zum 31.10.20 unterbrochen und auf Grund der Corona-Pandemie am Ende annulliert. Da sich bei der Kaderplanung für die Saison 2021/22 schon frühzeitig weitere Personalengpässe abzeichneten, entschloss sich der FC Finnentrop erneut zu einem freiwilligen Rückzug. In Absprache mit dem Verband wurde die Mannschaft in die Kreisliga Hochsauerland übernommen. Im Kreis Olpe gibt es seit 2019 keinen eigenen Frauenfußall-Ligabetrieb mehr. Früh zeichneten sich erneut personelle Engpässe ab. Viele der jungen Spielerinnen absolvieren Berufsausbildungen oder studieren. Als größtes Problem sollte sich am Ende erweisen, dass 11 Spielerinnen des Kaders in Schichtdiensten im Gesundheitswesen arbeiten, auswärts studieren oder in der Gastronomie tätig sind. Von diesen Spielerinnen standen somit an Spieltagen immer nur einige Wenige zur Verfügung. Hinzu kamen erste Ausfälle durch Verletzungen.

Andererseits konnten sogar zwei Neulinge gewonnen werden, die ihre Sache gut gemacht haben. Mit Mimi Bujupaj und Miri Curcic haben sogar zwei ehemalige FCF-Akteurinnen mit Legendenstatus noch einmal die Fußballschuhe für uns geschnürt. Das war ein tolles Signal in schwieriger Situation. Dafür sind wir den beiden auch sehr dankbar.

Daran sieht man, dass vieles versucht wurde. Im Oktober wurde die Lage immer schwieriger.

Gegen den FC Fleckenberg musste man Spielverzicht erklären. Das gleiche Szenario drohte gegen die SG Nuhnetal/Züschen. Der Verein hat dann aber die Reißleine gezogen und in Absprache mit Trainern und Spielerinnen die Abmeldung der Mannschaft vollzogen.

Irgendwann macht es keinen Sinn mehr und das Ganze ist für alle Beteiligten nur noch eine Quälerei. Der FC Finnentrop wird versuchen, über Werbekampagnen etc. neue Spielerinnen zu gewinnen, um zur Saison 2022/23 einen Neubeginn zu starten. Die bisherigen Spielerinnen wollen an Bord bleiben und diese Planung unterstützen. Das Trainingsangebot bleibt auch bestehen. Mittwochs und freitags können sich jeweils um 18.30 Uhr im Brachthäuser Sportpark im Schulzentrum Finnentrop interessierte Frauen ab Jahrgang 2006 und älter melden und mitmachen.