„Andrea Rath-Harnischmacher verlässt die Schiedsrichterbühne“

Der Kreis hat sich geschlossen. Andrea Rath-Harnischmacher (SV Rothemühle), die einst ihre SR-Laufbahn in den Reihen des FC Finnentrop begann, beendete nach über 25 Jahren ihre erfolgreiche Karriere mit einem Spiel im heimischen Sportpark. Anlass war das M-Spiel der Kreisliga B zwischen dem FC  Finnentrop und der SG Saalhausen/Oberhundem. FC-Kapitän Manuel Weber überreichte vor dem Anstoß  zum Abschied einen Blumenstrauß.  Anschließend wurde Andrea von den beiden Kapitänen (rechts: Alexander Wulf von der Gastmannschaft) für ein Foto in die Mitte genommen.

LEADER– Region LenneSchiene fördert Projekt des FC Finnentrop

Mithilfe des sogenannten Regionalbudgets aus Bundes- und Landesmitteln können die LEADER-Regionen in NRW jedes Jahr Kleinprojekte mit einem Gesamtvolumen bis 20.000 EUR unterstützen. 

Der FC Finnentrop hatte sich Anfang 2021 mit dem Projekt „Mobiles Soccerfeld“ bei der LEADER-Region LenneSchiene beworben und eine Förderzusage erhalten. Bei einem Kostenvolumen von rd. 20.000,00 EUR erhielt der Verein eine Förderung in Höhe von 13.408,00 EUR. Die Maßnahme wurde im Herbst 2021 im Zuge des Kunstrasenneubaus umgesetzt. Das 260 qm große Kleinspielfeld befindet sich auf der Platzanlage im Schulzentrum Finnentrop und ist mit massiven Banden umrandet. Oberhalb der Umrandung befinden sich Ballfangnetze. In die beiden Kopfseiten sind Tore integriert. Für die Kinder und Jugendlichen ist das Kleinspielfeld eine besondere Attraktion, nicht zuletzt, weil der Ball nahezu ständig im Spiel ist. 

Da die offizielle Übergabe durch das Regionalmanagement in den letzten Monaten pandemiebedingt nicht stattfinden konnte, wurde dieser Termin nunmehr nachgeholt. 

Clarissa Zell, Regionalmanagerin der LEADER-Region LenneSchiene, sowie Ludwig Rasche, Erster Beigeordneter der Gemeinde Finnentrop und 2. Vorsitzender des Regionalvereins LenneSchiene, überreichtem dem Vorstand des FC Finnentrop die offizielle Förderplakette des Landes NRW. FC-Vorsitzender Engelbert Schulte: „Wir sind für diese Unterstützung sehr dankbar. Alleine hätten wir dieses Projekt nicht stemmen können. Nicht nur die Sportanlage des FC Finnentrop wird dadurch aufgewertet, sondern auch die Attraktivität desSchulzentrums insgesamt.“ 

Gesunder Unterbau soll den Frauenfußball beim FC Finnentrop nachhaltig stärken

Doch zuerst gilt es einen Blick in die Vergangenheit zu werfen…über 35 Jahre lang waren die Frauen des FC Finnentrop überkreislich und mindestens in der Landesliga vertreten, bis vor zwei Jahren, auf Grund von Spielerinnenmangel, der selbstgewählte Gang in die Kreisliga angetreten werden musste. Ein Jahr später sah man sich dann schweren Herzens zu dem Schritt gezwungen, die Frauenmannschaft komplett aus dem Spielbetrieb zurückzuziehen, der Trainingsbetrieb ging und geht allerdings weiter und es wird daran gearbeitet, die Mannschaft neu zu formieren.

Absolute Notwendigkeit um das Angebot Frauenfußball nachhaltig sicherzustellen ist eine gute und möglichst breite Jugendarbeit und hier verfügt der FC Finnentrop über eine solide Basis die in der kommenden Saison 2022/23 nach Möglichkeit weiter ausgebaut werden soll. 

So ist es der Plan des FC Finnentrop, ab Sommer 2022 mit drei Mädchenmannschaften von D über C bis zu den B-Juniorinnen am Spielbetrieb teilzunehmen. Der FC Finnentropist dann in der Lage Mädchen aus den Jahrgängen 2006-2011 (teilweise auch 2012) das spezielle Angebot machen zu können in reinen Mädchenmannschaften zu spielen. Bis zur E-Jgd sollte es völlig „normal“ sein, dass Mädchen und Jungs gemeinsam Fußball spielen. In der Fairplay-Liga geht es nicht um den Sieg sondern einzig und alleine um den Spaß am Fußball, ohne Leistungsdruck sollen alle Kinder, insbesondere auch durch die neue Spielform im Kinderfußball, altersgerecht trainiert werden und spielen können. Deshalb werden in der Regel die Kinder in den Altersklassen G,F,-E-Jgd beim FC Finnentrop in gemischten Teams trainiert.

Aktionen wie der am 14. November 2021 beim FC Finnentrop durchgeführte „Tag des Mädchenfußballs“ helfen dabei, interessierten Mädchen Einblicke in die Welt des Fußballs zu vermitteln und neue Spielerinnen zu gewinnen. Doch auch ohne den „Tag des Mädchenfußballs“ sind junge Mädchen aller Altersklassen herzlich Willkommen um sich bei Probetrainings einen Eindruck davon zu machen, wie beim FC Finnentrop Fußballspielen „gelehrt“ wird. 

Unabhängig von Deinem Alter und egal ob bereits Vorerfahrungen im Fußball bestehen oder nicht, hast Du Interesse dem runden Leder hinterherzujagen, Spaß an der Bewegung und Teamgeist zu leben, dann bist Du bei uns an der richtigen Adresse. frauenfussball-finnentrop@gmx.de

Und wie siehts bei Mama oder Papa aus?! Auch unser Trainerteam braucht noch Verstärkung, haben Sie Spaß am Fußball und an der Arbeit mit Kindern, sprechen Sie uns gerne an!

Weitere Auskünfte zu Zeiten und Trainingsdaten erhalten Sie auch telefonisch bei:

Herrn Engelbert Schulte ​ 0172 8033265

Herrn Patrick Vergellito​​ 0151 29170077​

Herrn René Liedmann ​​ 0160 99116916